Das nächste Turnier ist geplant



Das nächste CHU Erlangen-Nürnberg findet vom 28.-30.10.2016 statt.

Turnier November 2015


Vom 20.-21.11.2015 hat die Studentische Reitgruppe Erlangen-Nürnberg zu ihrem jährlichen Studentenreitturnier auf die Reitanlage der Familie Engelhardt nach Schnaittach geladen. Das nun 3. Turnier der Reitgruppe nach mehrjähriger Pause war trotz kalter Temperaturen und erstem Schnee ein voller Erfolg und konnte eine deutliche Programmerweiterung aufweisen.

Zu dem diesjährigen Turnier waren 12 Mannschaften aus Deutschland und der Schweiz eingeladen. Die Teams, bestehend aus je drei Reitern, haben sich im KO-System in den Disziplinen Dressur und Springen von der Klasse A bis M auf fremden, zur Verfügung gestellten Pferden gemessen. Es gab tollen und fairen Sport zu sehen. Die Dressur konnte in einem spannenden Finale Anne Mellinghoff vom Team Ulm für sich entscheiden. Auf den zweiten Platz ritt Dorothe Rüster aus München und auf dem dritten Rang platzierte sich Julia Dyckow aus Ilmenau. Im Springen erritt sich Marcella Oberst aus München den Sieg, gefolgt von Lisa Planck aus Tübingen und Veronika Müller aus Augsburg. Den Mannschafts- und damit Turniersieg holte die Reitgruppe aus Ulm mit Simon Heinzelmann, Alexandra Schurig und Anne Mellinghoff, die darüber hinaus auch die Kombinationswertung gewann.

Doch nicht nur die Reiter ab A-Niveau kamen auf ihre Kosten. Zum ersten Mal seit langer Zeit veranstaltete die Reitgruppe Erlangen- Nürnberg einen Küken-Cup mit einem Dressurreiter Wettbewerb und einer E-Dressur als Finalprüfung. Hier ging …….. aus ….. als Siegerin hervor. …… aus der Schweiz und Björn Liebaug aus Ilmenau rangierten knapp hinter ihr auf Platz zwei und drei.

Ein Studententurnier lebt von der Stimmung des Publikums, sodass die gastgebende Reitgruppe sich auch hier nicht lange bitten lies und für die Zuschauer, die Schlachtenbummler, einen Schlabu-Triatlon angeboten hat. Hier galt es mit einem Pony an der Hand einen Geschicklichkeitsparcours zu bewältigen- Sackhüpfen und „Torwandschießen“ inbegriffen.

Am Freitag- und Samstagabend wurde ausgelassen im Schützenheim in Forth gefeiert. Das gesamte Turnier fand unter dem Motto „Frankreich in Franken“ statt. Dieses Motto hatte sich die Reitgruppe Erlangen-Nürnberg schon lange im Voraus überlegt und nach den Terroranschlägen von Paris am 13.11.2015 beschlossen es –jetzt erst recht- beizubehalten. Zur Kostümfeier am Freitag haben sich alle Teilnehmer kreativ ins Zeug gelegt und sind teilweise am Samstag in der A-Dressur noch in ihren Kostümen geritten. Den Kostümpreis konnte sich …… aus Dresden im rosa Ballkleid, dass sie auch auf dem Pferd trug, holen.

Um unsere Solidarität und Betroffenheit mit Frankreich zu zeigen, wurde am Sonntag von Bernhard Winkler, Pfarrer und ehemaliges, aktives Mitglied der Reitgruppe Erlangen-Nürnberg, eine kurze Gedenkfeier mit Schweigeminute abgehalten. Das französische Team war ebenfalls auf das Turnier eingeladen, konnte die Einladung aber leider nicht wahrnehmen

Für unsere ehemaligen, aktiven Mitglieder, Sponsoren und Pferdebesitzer haben wir am Sonntagnachmittag einen Sektempfang gegeben und uns über gute Teilnahme und den regen Austausch sehr gefreut.

Es war ein gelungenes Turnier mit schönem Ambiente, tollen Pferden und leckerer Verpflegung. Wie möchten uns noch einmal ganz herzlich und in aller Form bei unseren Sponsoren, Pferdebesitzern, der FAU-Erlangen-Nürnberg, Familie Engelhardt, dem Schützenverein in Forth und all unseren Unterstützer bedanken, denn sie machen solche Veranstaltungen erst möglich.

(Es hat uns sehr gefreut das Fernsehteam „Funklust“ auf unserem Turnier dabeigehabt zuhaben. „Funklust“ hat die gesamte Veranstaltung begleitet und einen Beitrag gedreht.)